Willkommen lieber Gast !
   
Schriftgröße
Sie können sich mit Ihrem Benutzernamen (User) oder mit ihrer EMail-Adresse anmelden, mit der Sie sich bei rebornshop.at registriert haben.

Warning-Imagerebornshop.at macht Urlaub! icon hurra3
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass alle Bestellungen und EMails die zwischen 02.11.2018 und 12.11.2018 gesendet werden, erst am 13.11.2018 von uns bearbeitet bzw. bestätigt werden können!

Wir bitten um Verständnis!

Winterkurs 01/2010

Auf dieser Seite möchte ich über den Winter-Rebornkurs 01/2010 berichten und die großartigen Werke der Teilnehmer präsentieren!

Wie bei jedem Kurs wurden die individuellen Vorstellungen / Wünsche  der Teilnehmer an ihr erstes Rebornbaby besprochen und die Rebornbausätze festgelegt!
Das heißt, die Kursteilnehmer haben vor dem Kurs "einige" Zeit an Ihrem Computern verbracht icon_computer  um Ihren Wunsch-Bausatz aus dem umfangreichen Sortiment von reborshop.at zu suchen. 

Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby

Unabhängig von einander haben sich zwei Teilnehmerinnen für den gleichen Bausatz entschieden. Dies ist natürlich eine gute Gelegenheit Ihnen zu zeigen, dass aus einem und dem selben Bausatz doch unterschiedliche Rebornbabys entstehen können.
Natürlich gab es von meiner Seite bei der Bausatzauswahl entsprechende Unterstützung und Beratung per Mail und am Telefon, da nicht jeder Bausatz für den Kurs zu empfehlen ist.
Da es bei den letzten Kursen immer etwas knapp und stressig  Cool wurde, war dies der erste Rebornkurs mit der Dauer von 2 1/2 Tagen.
Da alle Teilnehmer eine weitere Anreise hatten und auch am Sonntag nicht zu spät auf den Strassen unterwegs sein wollten, war es auch im Nachhinein die richtige Entscheidung die Kursdauer zu verlängern und schon am Freitag zu beginnen.

Brigitte F. und Agnes B. haben sich für den wachen Rebornbausatz Moby  von der Künstlerin Marissa May entschieden. Briggitte B wollte einen schlafenden Bausatz rebornen baby und hat sich so für den Rebornbausatz Robin von der Künstlerin Michelle Fagan entschieden.
Fairerweise muss man zu Beginn erwähnen, dass die Teilnehmer künstlerisch tätig sind Wink .
Aber sehen Sie selbst .....

TIPPKlicken Sie auf ein Bild, um es in Originalgröße zu sehen.

Brigitte F. ist schon lange Zeit Porzellan-Puppenkünstlerin. Auf mitgebrachten Fotos konnten wir uns von Ihren süssen Werken überzeugen. VORALLEM auch ihre selbst modellierten Puppen haben begeistert.
Brigitte B. ist in der Bären-Szene kein "unbeschriebenes Blatt" Smile. Mit Ihren wunderschönen Bären beweist sie viel Kreativität und Handfertigkeit.
Agnes B. ist die Mutter von Brigitte B., sie hat zwar kein Puppen- oder Bären- Hobby, ABER schon nach kurzer Kursdauer konnte jeder erkennen, von wem ihre Tochter die Begabung geerbt hat Laughing.

Trotzdem muss man sagen, dass es für alle Teilnehmer ihre aller erste Rebornpuppe war, die sie selbst fertigten.


Wie immer vor einem Kurs habe ich die vereinbarten Reborn-Bausätze gewaschen und gründlich entfettet. Sämtliches im Kursbeitrag enthaltenes Rebornzubehör wurde vor Kursbeginn zusammengestellt und das für die Dauer des Kurses bereitgestellte Reborn-Werkzeug vorbereitet. Natürlich gab es auch ein Vinyteil für die ersten Probe-Tupfer und für die ersten Einstiche, aber da die Teilnehmer sehr begabt war, waren diese kaum in Gebrauch Wink.

Nach der traditionellen Begrüßung grussmit dazugehörigem Kaffee, ein wenig Small-Talk zum Kennenlernen und etwas Theorie wurde am Freitag um 17:00 Uhr mit der "Arbeit" begonnen! 

Winterkurs 01/10 ::  Vinyl-Bearbeitung

icon_andiearbeit
Wie immer am Anfang wurden die notwendigen Vinyl-Bearbeitungen an den Augen und der Nase durchgeführt.
Das heißt, die Nasen wurden sauber geöffnet und bei den Wachbabys wurden vorsichtig auch die Vinyl-Kappen bei den Augen entfernt.
Das notwendige Werkzeug (Bohrer, Feilen, Skalpell,...) wurde schnell beherrscht, obwohl es beim ersten Mal gar nicht so leicht ist, den Bausatz dabei auch nicht zu beschädigen.


Winterkurs 01/10 :: Gestaltung des Hautbildes mit *for Dreams and More* - Künstlerfarben

Danach wurde auch schon begonnen, dass realistische Hautbild zu gestalten und die farblosen Bausätze Schicht für Schicht etwas Leben zu schenken.
Natürlich wurde auch auf die feinen Äderchen und die ausgearbeiteten Baby-Fältchen nicht vergessen!
Schon wegen der Jahrezeit und auch zur Vorbereitung  für einen etwas längeren Arbeitstag, standen sämtliche mobile Lichtquellen des Hauses zum Einsatz bereit Innocent.
Wie immer beim Kurs konnten die Teilnehmer selbst die Kurseiten bestimmen. Zwischendurch kamen schon Ideen auf, die Nacht gleich "durch zu machen" Laughing

Aber man hat sich gemeinsam geeingt, um Miternacht den ersten Tag zu beenden und trotz Ausbruch des Reborn-Viruses Schlimmers zu vermeiden Aufstehen    Wink

Nach dem ersten Tag waren die gewünschten unterschiedlichen Hauttypen schon bereits gut erkennbar!
Brigitte B. Werk sollte ein eher Neugeborenes Baby mit dementsprechend lebhafteren Hautbild werden. Da der Bausatz von Brigitte F. und Agnes B. schon ein etwas älters Baby darstellt wurde bei diesen auf ein etwas ruhigeres und gleichmässigeres Hautbild wertgelegt.

Zu Mittag des 2. Tages waren alle Teilnehmer mit den Malarbeiten fertig.

Winterkurs 01/10 :: Gestaltung des Hautbildes mit *for Dreams and More* - Künstlerfarben Winterkurs 01/10 :: Gestaltung des Hautbildes mit *for Dreams and More* - Künstlerfarben Winterkurs 01/10 :: Gestaltung des Hautbildes mit *for Dreams and More* - Künstlerfarben Winterkurs 01/10 :: Gestaltung des Hautbildes mit *for Dreams and More* - Künstlerfarben Winterkurs 01/10 :: Gestaltung des Hautbildes mit *for Dreams and More* - Künstlerfarben Winterkurs 01/10 :: Gestaltung des Hautbildes mit *for Dreams and More* - Künstlerfarben Winterkurs 01/10 :: Gestaltung des Hautbildes mit *for Dreams and More* - Künstlerfarben

Winterkurs 01/10 :: Rooten mit *for Dreams and More* - Mohair und Nadeln

Zu Mitttag des 2. Tages wurde mit dem Rooten begonnen. Aus Neugier auf das Rooten wurde kurzerhand die "Nahrungsaufnahme" verschoben und zur Nebensache erklärt Wink.
Bewundernswerter Weise funktionierte das Rooten richtig toll und es kam bei Brigitte F und Agnes B. zu keinem Nadelbruch!!
Brigitte F. besticht von Anfang an mit sehr dichtem Rooting.
Bei Brigitte B. gab es kurze Anfangsschwierigkeiten, die ich später noch genauer Begründe.
Auch Agnes behielt Ihre gute Laune, trotz doch mühevoller Arbeit, Haar für Haar einzusetzen!

Wie man auf dem letzten Foto dieser Serie sieht, ist es auch mit einem halb fertig gerooteten Kopf möglich eine sehr kreative Frisur zu zaubern Laughing.

Winterkurs 01/10 :: Rooten mit *for Dreams and More* - Mohair und Nadeln Winterkurs 01/10 :: Rooten mit *for Dreams and More* - Mohair und Nadeln Winterkurs 01/10 :: Rooten mit *for Dreams and More* - Mohair und Nadeln Winterkurs 01/10 :: Rooten mit *for Dreams and More* - Mohair und Nadeln Winterkurs 01/10 :: Rooten mit *for Dreams and More* - Mohair und Nadeln

Winterkurs 01/10 :: Rooten mit *for Dreams and More* - 46er Nadeln

 

Wie ich auch in meinem Shop unter der Kategorie Rooting-Nadeln erkläre, gibt es leider keine Wunder-Rootingnadel mit der man bei jede Kombination Mohair und Vinyltyp immer das beste Ergebnis erzielt.
So müssen auch hin und wieder die unterschiedlichen Nadeltypen ausgetestet werden um das beste Ergebnis zu erzeielen.
Zu diesem Zweck bitten wir auch ein Probier-Set Rootingnadel an, dass mehre verschieden Nadel-Typen enthält.
Leider musste das auch Brigitte B. erfahren.
Durch die Kombination helles und super feines Mohair waren die Einstichlöcher mehr sichtbar als wie bei den anderen Köpfen.
Da natürlich auch das erste Rebornbaby perfekt sein soll, kam kurzerhand  die extrem feine 46er Rootingnadel zum Einsatz.
Wie man am Bild sah kam es am Anfang zu ein paar Ausfällen Wink die sich jedoch in Grenzen hielten.
ABER mit einer 46iger Nadel das Rooten zu lernen gebührt einen besonderen Respekt! Noch dazu, wenn das Eregbnis richtig toll wurde.
Es ist auch das perfekte Wimpern-Rooting bei den Fotos der fertigen Puppen zu beachten! Cool


Am 2. Tag wurden die süssen Rebornbays auch realistisch mit Edelstahl-, Vinyl- und Soft-Granulat sowie mit Füllwatte gefüllt und gewichtet. Es wurde selbstverständlich beim Gewichten auf ein reales Verhältnis der verschiedenen Körperteile geachtet.
Nach einem 2.Tag Arbeit bis Mitternacht Wink waren die Puppen soweit fertig, dass Sie nur mehr zusammengestellt und entsprechend babygerecht angezogen werden mussten.
So konnten wir am Sonntag entspannt die Restarbeiten fertigstellen. Zwischendurch blieb auch noch genug Zeit um einen Blick im mein Lager zu werfen und schon das nächste Wunschbaby zu planen.

Winterkurs 01/10 :: Der Zusammenbau der ersten Rebornpuppe Winterkurs 01/10 :: Der Zusammenbau der ersten Rebornpuppe Winterkurs 01/10 :: Der Zusammenbau der ersten Rebornpuppe

Winterkurs 01/10:: Das erste Rebornbaby
Juhu Huhu fertig!

Das erste EIGENE Rebornbaby ist fertig!!

Es sind wirklich total süße Rebornbaby´s entstanden und man sah den Teilnehmerinnen die Freude und den Stolz richtig an Kiss.

Zu beachten ist auch das Foto der beiden Puppen die vom gleichen Bausatz entstanden sind, jedoch das Endergebnis so unterschiedlich ist.

Da dieses Mal noch genügend Zeit zur Verfügung stand, wurde zum Abschluss bei einem Kaffee der Kurs noch einmal  besprochen und die erlernten Techniken reflektiert !
Aber ich bin mir sicher ich werde noch viele viele wunderbare Fotos von Ihren zukünftigen Werke bekommen - Das Rebornfieber ist bei den Teilnehmern jetzt richtig ausgebrochen Wink.

Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby Winterkurs 01/10 :: Das erste Rebornbaby

Ein großes Dankeschön noch einmal an Brigitte F. an Agnes B. und Ihrer Tochter Brigitte B.!
Ihr habt sehr viel Ausdauer und handwerkliche Begabung bewiesen Wink und das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Es ist kaum zu glauben, dass es eure ersten Rebornbabys sind.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich mein aller erstes Werk dazulegen möchte, da ich Angst hätte, dass es sich von euren Werken abhebt.......Aber nicht im positiven Sinn Embarassed....Aber bitte nicht weiter sagen nicht weiter sagen 

Danke

Vielen Dank auch für euer nettes Feedback!

Brigitte B & Agnes B:

Liebe Susanne,
vielen Dank für den tollen Kurs! Wir haben uns bei euch wirklich total wohl gefühlt und natürlich eine Menge übers Rebornen gelernt!

Da ich vor dem Kurs schon eine recht genaue Vorstellung davon hatte, wie ein hübsches Reborn-Baby auszuschauen hat, hatte ich die Befürchtung, ich könnte mit meinem allerersten Rebornchen nicht zufrieden sein - aber dank deiner Anleitung und Tipps ist schon mein allererstes Baby der absolute Knaller! Ich kann sie mir gar nicht oft genug anschauen - sie ist sooooo entzückend - und auch meine Mama ist absolut begeistert von ihrem Kleinen.

Ganz liebe Grüße von einer megastolzen

Brigitte

Wir werden bald zuhause losstarten und probieren, ob wir das auch alleine so toll hinbekommen - die Rootingnadeln zittern schon vor Angst Laughing

Rebornpuppen